Frequently Asked Questions


FAQs zu der App "Brot|Back|Planer".

Generelle Hinweise

Die FAQs werden kontinuierlich ergänzt.

Welche Mengeneinheiten werden unterstützt?

Es werden die folgenden Mengeneinheiten unterstützt:

  • Gramm (g)
  • Milliliter (ml)
  • Teelöffel (TL)
  • Esslöffel (EL)
  • Stück

Welche Zutatenkategorien gibt es?

Die Zutaten sind in die folgenden Kategorien eingeteilt:

  • Getreideerzeugnis
  • Flüssigkeit
  • Triebmittel
  • Sonstiges

Den Kategorien sind Symbole zugeordnet, die bei der Editierung eines Rezeptschrittes als zusätzliche Information der Zutat dargestellt werden.

Die Zutatenkategorien werden bei der automatischen Berechnung der "Teigausbeute und der Bäckerprozente" berücksichtigt.

Können Teigausbeute und Bäckerprozente ausgewiesen werden?

Pro Rezept werden die Teigausbeute und die Bäckerprozente (Brutto-Teigausbeute) automatisch ausgewiesen. Beides wird in der Rezeptdarstellung unterhalb der Zutaten angezeigt. Auch der Ausdruck eines Rezeptes wurde um die beiden Informationen ergänzt.

Die Berechnung erfolgt auf Basis der ebenfalls neu eingeführten "Kategorisierung der Zutaten".

Achtung:

Für bestehende Rezepte erfolgt eine automatische Zuordnung der bereits vorhandenen Zutaten zu den neuen Kategorien. Naturgemäß kann es dabei zu Fehleinordnungen kommen. Kontrollieren Sie bitte deshalb die Zuordnungen, wenn Sie den Verdacht hegen, dass die Teigausbeute und/oder die Bäckerprozente evtl. nicht korrekt sind.

Werden im Planer mehrere Vorteige unterstützt?

Der Planer unterstützt die Planung mehrerer Vorteige, die eine gemeinsame Gehzeit haben sollen. Dazu wurde die Rezeptschritt-Eigenschaft "Der Schritt teilt sich seine Wartezeiten" neu eingeführt. Wenn zwei oder mehrere direkt aufeinanderfolgende Schritte mit dieser Eigenschaft versehen sind, "teilen" sie sich ihre Wartezeiten vor und nach dem Schritt.

Der Planer setzt dann diese Informationen folgendermaßen vollautomatisch um:

  • Die Wartezeiten vor dem ersten dieser Schritte wird so angepasst, dass die längste (Vor-) Wartezeit der markierten Schritte korrekt eingehalten wird.
  • Die Wartezeiten nach dem letzten dieser Schritte wird so angepasst, dass die längste (Nach-) Wartezeit der markierten Schritte korrekt eingehalten wird.
  • Die Wartezeiten zwischen den markierten Schritten wird auf "0" Minuten gesetzt.

Die oben aufgeführten Wartezeiten-Adaptionen werden nur für den Planungsvorgang benutzt, so dass die original von Ihnen eingegebenen Wartezeiten natürlich vollständig erhalten bleiben.

Um zu verdeutlichen, welche Schritte mit der Eigenschaft "Der Schritt teilt sich seine Wartezeiten" versehen sind, wurde ein Symbol in Form einer eckigen Klammer eingeführt.

Bei der Editierung eines Rezeptes umfasst diese Klammer alle so markierten Schritte. Die App erkennt automatisch Unstimmigkeiten (wenn sich z.B. nur ein einzelner Schritt in der Klammer befindet) und weist mittels Farbgebung (rot) und Fehlertext darauf hin.

Achtung:

Weist ein Rezept derartige Unstimmigkeiten auf, funktioniert die initiale Verteilung der Schritte beim Planen unter Umständen nicht korrekt. Prüfen Sie in diesem Fall bitte, ob das Rezept diesbezüglich Unstimmigkeiten aufweist.

Wie behandelt der Planer Ruhezeiten?

Schritte, die nach einer Ruhezeit positioniert werden, werden unter Berücksichtigung der anderen im Backplan vorhandenen Rezepte überschneidungsfrei platziert (falls möglich). Auf diese Weise sinkt der manuelle Aufwand, bei der initialen Erstellung eines Backplans.

Tipps

  • Natürlich ist jederzeit eine Anpassung der Länge und der Startzeit jedes Rezeptschritts und jeder Wartezeit zwischen den Schritten möglich. Dazu klicken sie den Schritt oder die Wartezeit einfach an und verändern danach Position und oder Länge. Auch ein Rücksetzen auf die ursprüngliche Länge aus dem Rezept sind jederzeit möglich.
  • Mittels der Schaltfläche "Reset" in der Menuzeile des Planers können Sie jederzeit eine erneute Verteilung der Schritte um die Ruhezeiten herum bewirken.

Wie behandelt der Planer Rezeptschritte am Vortag?

Die Eigenschaft eines Rezeptschrittes "Schritt findet vor dem Backtag statt", wird folgendermaßen im Planer verwendet:

  • Der nächste Schritt desselben Rezeptes ohne diese Eigenschaft wird nun immer auf einen Zeitpunkt nach der nächsten Ruhezeit verschoben (auch wenn das aufgrund der angegebenen Wartezeit nicht notwendig wäre).
  • Fügen Sie mehrere Rezepte dem Backplan hinzu, die Rezeptschritte mit und ohne diese Eigenschaft haben, werden die Rezepte bei der Aufnahme in den Backplan nun so sortiert, dass alle Rezepte mit Rezeptschritten am Vortag links stehen. Der Planer sorgt dann bei der initialen Verteilung dafür, dass die rechts stehenden Rezepte, die nur Schritte am Backtag haben, auch immer am Backtag beginnen.

Um zu verdeutlichen, welche Schritte die Eigenschaft "findet am Vortag" bzw. "findet am Backtag statt" haben, wurde jeweils ein Symbol in Form eines Kalenderblatts eingeführt:

  • Das Kalenderblattsymbol mit dem Inhalt "-1" signalisiert den Vortag.
  • Das Kalenderblattsymbol mit dem Symbol "Brot" steht für den Backtag selbst.

Bei der Editierung eines Rezeptes werden diese Symbole für jeden Schritt dargestellt. Die App erkennt automatisch Unstimmigkeiten (wenn z.B. ein Vortagsschritt nach einem Schritt am Backtag eingestellt wurde) und weist mittels Farbgebung (rot) und Fehlertext darauf hin.

Achtung:

Weist ein Rezept derartige Unstimmigkeiten auf, funktioniert die initiale Verteilung der Schritte beim Planen unter Umständen nicht korrekt. Prüfen Sie in diesem Fall bitte, ob das Rezept diesbezüglich Unstimmigkeiten aufweist.

Wie kann man Rezepten von verschiedenen Quellen einfach erfassen?

Der »Brot Back Planer« kann auf sehr einfache Weise Rezepte aus beliebigen Rezeptquellen übernehmen, die das Rezept als Text zur Verfügung stellen. Als Quellen können z.B. Textdokumente (Text, Windows Word, ...), PDF-Dokumente oder auch Webseiten dienen. Einzige Voraussetzung ist, dass der Text in der Rezeptquelle markiert und in die Zwischenablage kopiert werden kann.

Der Import eines Rezeptes aus einer Textquelle geschieht in der Rezeptübersicht, wenn Sie ein neues Rezept erstellen wollen oder in der Rezeptansicht, um ein bestehendes Rezept zu verändern.

In beiden Fällen betätigen Sie bitte die Schaltfläche , um die neue Import-Seite zu öffnen. Fügen Sie zunächst einen Rezepttext aus der Zwischenablage hinzu oder ziehen Sie alternativ einen Text mit der Maus auf die gekennzeichnete Ablagefläche.

Auf der rechten Seite sehen Sie die Struktur eines leeres Rezeptes. Markieren Sie nun links einen Textausschnitt und tippen Sie dann rechts auf den gewünschten Bereich des Rezeptes oder ziehen Sie den markierten Text mit der Maus dorthin. Sie können jede Rezepteigenschaft einzeln füllen, aber auch ganze Textpassagen (z.B. einen Rezeptschritt) neu erzeugen oder verändern.

Die neue Import-Funktionalität bietet Ihnen folgende Vorteile:

  • Einfaches Importieren von Rezepten und Rezeptausschnitten von verschiedenen Textquellen
  • Übernehmen von ganzen Rezeptschritten in einem Arbeitsgang
  • Automatisches Erkennen von Zutatenmengen und Zeiten
  • Große Zeitersparnis und Arbeitserleichterung bei der Erfassung neuer Rezepte

Das folgende Video illustriert, wie der Import funktioniert:


Testen Sie am besten die Import-Funktion an verschiedenen Rezeptquellen, um auf spielerische Art und Weise zu erfahren, wie die Funktion Sie beim Rezeptimport unterstützen kann.

Achtung:


  • Bitte beachten Sie, dass das Importieren eines Rezeptes aus einer Textquelle nur für lizensierte Versionen zur Verfügung steht.

Wie kann ich schnell auf alle Rezeptbestandteile zugreifen?

Auf der Rezeptseite gibt es einen schnellen Weg, um auf alle Bestandteile eines Rezeptes direkt zugreifen zu können - um sie im Detail anzusehen bzw. um sie zu verändern.

Die Darstellung des Schnellzugriffs entspricht der des Punktes "Erfassen von Rezepten von verschiedenen Quellen", mit der Ausnahme, dass im Schnellzugriff das direkte Löschen von Rezeptbestandteilen nicht vorhanden ist:

  • Mit einem Klick/Touch auf das Symbol »∨« klappen Sie alle Rezeptbestandteile unter dem aktuellen Bestandteil auf, bzw. mit einem Klick/Touch auf »>« wieder zu.
  • Mit einem Klick/Touch auf die Beschreibung wechseln Sie auf Editierungsseite des aktuellen Rezeptteils.

Wie kann ich Rezepte per Mail austauschen?

Der »Brot Back Planer« kann ein Rezept als Mail versenden. Ein via Mail versendetes Rezept kann dann nach Öffnen einer solchen Mail wieder in die Rezept-Datenbank aufgenommen werden (ein bereits vorhandenes Rezept wird automatisch aktualisiert). Damit ist auf einfache Art und Weise ein Rezepttausch mit anderen Nutzern der App möglich.

Das Versenden eines Rezeptes geschieht in der Rezeptansicht über die Betätigung der Schaltfläche . Danach öffnet sich die "Teilen"-Anzeige von Windows am rechten Bildschirmrand. Wählen Sie aus den angezeigten Apps die Mail-App von Microsoft aus.

Falls Sie mehrere Konten eingerichtet haben, können Sie jetzt das Konto zum Senden auswählen. Danach erscheint eine Vorschau der Mail, in der nur noch die Empfängeradresse eingetragen werden muss. Danach klicken Sie bitte auf die »Senden« Schaltfläche.

Wenn Sie eine Mail mit dem Betreff »Brot Back Planer: Rezept importieren« erhalten haben, können Sie das angehängte Rezept einfach folgendermaßen importieren:

  • Outlook: Klicken Sie bitte auf den Anhang dieser Mail und wählen »Öffnen«
  • Mail-App: Klicken Sie bitte auf den Anhang dieser Mail

Bei dem Import werden neue Rezepte automatisch hinzugefügt, bereits vorhandene Rezepte werden aktualisiert.

Achtung:


  • Bitte beachten Sie, dass das Versenden eines Rezepts per Mail voraussetzt, dass Sie ihren Mail Account in der Mail-App von Microsoft konfiguriert haben.
  • Bitte beachten Sie, dass das Importieren eines Rezeptes aus einer Mail heraus nur für lizensierte Versionen zur Verfügung steht (der Export funktioniert aber immer).

Wie kann ich Rezepte per Datei austauschen?

Der »Brot Back Planer« kann ein einzelnes Rezept in eine Datei exportieren. Bei einem Doppelklick auf eine Rezept-Datei mit der Endung ».bbp«, wird das enthaltene Rezept wieder in die Rezept-Datenbank aufgenommen (ein bereits vorhandenes Rezept wird automatisch aktualisiert). Auf diese Weise ist auf einfache Art ein Rezepttausch mit anderen Nutzern der App per direktem Dateiaustausch möglich.

Der Export eines Rezeptes in eine Datei geschieht in der Rezeptansicht über die Betätigung der Schaltfläche . Danach öffnet sich ein Dateiauswahl-Dialog, in dem Sie das Verzeichnis für das Speichern festlegen können.

Achtung:


  • Bitte beachten Sie, dass das Importieren eines Rezeptes aus einer Datei nur für lizensierte Versionen zur Verfügung steht (der Export funktioniert aber immer).

Wo finde ich den Link auf die FAQs in der App?

Um einen schnelleren Zugang zu den FAQs (häufig gestellten Fragen) zu gewährleisten, ist der Link auf die jeweils aktuellen FAQs direkt in die App integriert.

Unter "Hauptmenu" => "Optionen" => Sektion "Informationen" finden Sie den direkten "Link zu häufig gestellten Fragen".

Wo finde ich den Link auf die Versionsinformationen in der App?

Um einen schnelleren Zugang zu den Release Notes (Versionshinweisen) zu gewährleisten, ist der Link auf die jeweils aktuellen Hinweise direkt in die App integriert.

Unter "Hauptmenu" => "Optionen" => Sektion "Informationen" finden Sie den direkten "Link zu den Versionsinformationen".